Raumakustik

 Foto: Raumakustische Messung während der Bauphase des Aufnahmeraums im  Tonstudio Salon Berlin .

Foto: Raumakustische Messung während der Bauphase des Aufnahmeraums im Tonstudio Salon Berlin.

Wir beraten zur Raumakustik, bspw. optimieren wir die Sprachverständlichkeit in Schulräumen oder beruhigen Arbeitsplätze.

Die Ziele für die jeweilige Raumnutzung wurden normativ gefasst, z. B. in der DIN 18041, und können bereits durch einfache, kostengünstige sowie gestalterisch angemessene Maßnahmen realisiert werden. In Abhängigkeit von Ihren Bedarfen übernehmen wir folgende Phasen der raumakustischen Beratung:

  1. Erfassung der Ist-Situation durch Messung nach DIN EN ISO 3382-1, -2, -3 oder Sichtung,
  2. Festlegen der Nutzungsart und Zielparameter, z. B. nach DIN 18041,
  3. Berechnung oder softwarebasierte Simulation zur Bestimmung der notwendigen raumakustischen Maßnahmen,
  4. abschließende Abstimmung mit Architekten und Beteiligten zur Erstellung eines Maßnahmenkatalogs,
  5. Auswahl von Anbietern und Installateuren der ausgewählten akustischen Materialien sowie
  6. Bauüberwachung und Abnahmemessung.

Dank der Mitarbeit einer Architektin und eines Produktdesigners in unserem Team, prüfen wir raumakustische Maßnahmen auch in Bezug auf die gestalterischen Anforderungen. Auch in kleineren Projekten findet dieser Austausch statt. Damit unterstützen wir Ihre Planung oder Sanierung ganzheitlich und gewährleisten eine langanhaltende Zufriedenheit mit den gefundenen Lösungen.